Andere feiern Martini – doch wir trainieren

Am Martinstag lud der Thüringer Judoverband zum gemeinsamen Schwerpunkttraining. Sechs unserer Sportler wollten wir mit der Teilnahme für ihre konstant gute Leistung belohnen. Alle sechs freuten sich sehr und gingen engagiert in das Training hinein. Im Mittelpunt stand der Hebel. Für unsere jungen Sportler war dies noch Neuland. Während des Trainings haben aber auch sie sich die zwei Techniken erarbeiten können. Zum Schluss konnten sich die Sportler bei ein paar Randorirunden messen und das Neugelernte direkt ausprobieren.

„Das Training hat heute so viel Spaß gemacht, ich dachte wir haben nur 10 min trainiert.“ sagte eine Sportlerin nach dem Training. In diesem Sinne bedanken wir uns für das gelungene Training und freuen uns auf die nächsten Trainingseinheiten am Landesstützpunkt. Auch die Trainier sind mit ihren Sportlern sehr zufrieden, haben sie unseren Verein doch würdig repräsentiert. Jetzt können sie die neuen Techniken ihren Trainingskameraden in Erfurt beibringen 😉